Das BildungsForum

In diesem Bereich finden Sie Veranstaltungen der Evangelischen Akademie, dem Evangelischen Bildungswerk sowie dem Evangelischen Forum Fresach.

SUPSuper­intendentur

Ausstellung Rupert Rebernig & Wolfgang Kropfitsch “Lasst mich träumen - Ihr werdet es nicht bereuen”

Galerie im Markushof, Italiener Str. 38, 9500 Villach
Rupert Rebernig, o.T., Acryl auf Leinwand, 2018

Ausstellung Rupert Rebernig (Abstrakte Malerei) & Wolfgang Kropfitsch (Skulpturen)

---------------

Wolfgang Kropfitsch greift mit seinen Skulpturen Themen auf, welche er aus dem großen Fundus des Lebens holt und künstlerisch gestaltet. www.wokro.at

Rupert Rebernigs Werke erzählen von der Freiheit und Freude, welche er beim Malen erlebt. www.rebernig-rupert.at

Beide Künstler nehmen mit ihrem Schaffen Bezug auf Wesentliches, Lebendiges.

 

Rupert Rebernig über sich: „Ich male seit 1984. Den Impuls zur Malerei gab mir die akademische Malerin Gertraud Pesendorfer. Sie war Schülerin von Herbert Boeckl und Mitglied der Wiener Sezession. Meine Malerei entsteht aus absoluter Freiheit, jedoch nach den Gesetzen der Farben- und Kompositionslehre.“

Wolfgang Kropfitsch über sich: „Diese unsere Erde bildet meinen Horizont im Denken, Sehen und Handeln. Mit größtem Respekt vor der Natur und ständigem Verlangen nach Gerechtigkeit, versuche ich - geleitet von einfachen Gedanken - alles in und aus mir in mehreren Dimensionen festzuhalten."

 

Die Ausstellung ist bis Dienstag, 7. Mai 2019 zu besichtigen (Mo-Fr v. 9-12 Uhr). Besucher, welche am Nachmittag kommen möchten, bitten wir um kurze telefonische Avisierung (04242/24131).

EFF/EDMEvangelisches
Forum Fresach
SUPSuper­intendentur

Eröffnung der Sonderausstellung im Evang. Museum Fresach »ErSchöpfung - und siehe, es war sehr gut«

Evang. Kirche Fresach und Evang. Museum Fresach Beginn: 11:00

Am Anfang der Bibel wird erzählt, wie Gott die Welt in sechs Tagen erschaffen hat – mit der Feststellung, dass diese Schöpfung sehr gut geworden ist. Dieser Schöpfungshymnus ist der Leitfaden durch die Ausstellung im Evangelischen Forum Fresach, die sich verschiedenen Schöpfungsvorstellungen ebenso widmet, wie aktuellen Fragen von Ernährung und Ressourcen. Ausgehend von biblischen und anderen religiösen wie wissenschaftlichen Vorstellungen von der Entstehung der Welt wird der Bogen gespannt über die Gottesebenbildlichkeit des Menschen, die Frage, wie wir uns ernähren, den Umgang mit Rohstoffen und natürlichen Ressourcen bis hin zur Schöpfungsverantwortung – und damit der Zukunft des Lebensraums Erde. Kirchen- und kulturgeschichtliche Themen sind ebenso Anknüpfungspunkte für aktuelle Fragen wie das beispielhafte Aufzeigen brennender Herausforderungen der Gegenwart im Umgang mit der Schöpfung. Dabei soll den BesucherInnen deutlich werden, dass diese Schöpfung ein guter und unersetzlicher Lebensraum ist, zu dessen Bewahrung wir alle aufgefordert sind. Eingebettet sind die Ausstellungsstücke in die künstlerische Arbeit von Mag.a art. Marie LENOBLE, die sich auf vielfältige Weise mit den Begriffen und Themen von Schöpfung und Erschöpfung auseinandersetzt.

DDr. Alexander HANISCH-WOLFRAM, Dr.in Anita ERNST, Ausstellungskuratoren
Mag.a art. Marie LENOBLE, künstlerische Gestaltung


Referent: Ulrich KASPARICK, Deutscher Pfarrer und ehemaliger parlamentarischer Staatssekretär (Mitglied des Deutschen Bundestags 1998–2009)

Kunst-Performance: „GLASHÄUSER“ von Marie LENOBLE & Martha LASCHKOLNIG

Fotos: Marie Lenoble (honorarfrei!)
Grafik: Wolfgang Grossl

Eintritt frei!

 

Die neu erweiterte Dauerausstellung „Evangelische Spuren. Protestantisches Leben in Kärnten" und die Sonderausstellung „ErSchöpfung. … und siehe, es war sehr gut“ sind geöffnet von 27. April bis 31. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Do - So. 11 - 17 Uhr

Infos und Anmeldungen zu Führungen 
Doris Weinelt 
Evangelisches Forum Fresach
Museumsweg 32
office@evangforumfresach.at
www.evangforumfresach.at
Tel. 0699/11063656

EAKEvangelische
Akademie Kärnten

Ökumenischer Bergeweg 2019 - Frieden suchen

Bad Kleinkirchheim - Arriach Beginn: 05:00

Teilnahme gratis, Spenden erbeten

Wer frühmorgens den Shuttledienst vom Busunternehmen Klammer beansprucht: Anmeldung bis 4. Mai, 12 Uhr, erforderlich (Tel.: 04247/8564 oder 0664/2013109)

Route und nähere Informationen: s. Anlage

EAKEvangelische
Akademie Kärnten
EBWEvangelisches
Bildungswerk

Das “Vater unser” in Diskussion - Vortrag und Gespräch über das Hauptgebet der Christenheit

Evang. Kirche Gmünd Beginn: 19:00

Zielgruppe: Interessierte

Referent: Pfr. Mag. Martin Müller, Akademieleiter

Inhalt: Seit einiger Zeit ist das Hauptgebet der Christenheit, das "Vater Unser" ins Gespräch gekommen: selbst der Papst hat eine Änderung der Formulierung der 6. Bitte vorgeschlagen und manche fragen sich, ist das "Vater Unser" insgesamt noch zeitgemäß?

Grund genug, auch von evangelischer Seite über Inhalte, Entstehung und Wirkungsgeschichte des wichtigsten Gebetes der Christenheit, das direkt auf Jesus zurück geht, zu informieren und es auf seine Aktualität hin zu befragen.

Vortrag mit anschließendem Gespräch.

Eintritt frei!

EAKEvangelische
Akademie Kärnten
EAKEvangelische
Akademie Kärnten

Theologischer Grundkurs, Modul VI “Basics Liturgie”

Bildungshaus Philippus, Diakonie Waiern/Feldkirchen Beginn: 09:00

Dauer bis 17 Uhr

ReferentInnen: Dagmar Wagner-Rauca und Martin Müller

Die Teilnahme an den theologischen Kursen ist grundsätzlich offen für alle und nicht an kirchliche Mitarbeit, eine bestimmte Konfessionszugehörigkeit oder Vorbildung geknüpft. Die einzelnen Seminare sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln besucht werden.

Ein Kurs-Zertifikat bestätigt die erfolgreiche Teilnahme am jeweiligen Kurs.

Seminarbeitrag: € 23,-

EFAEvangelische
Frauenarbeit

Weltgebetstagsfahrt in den Osten Sloweniens

Ostslowenien

Reiseinformation in der Anlage

Nähere Informationen: Evang. Frauenarbeit Kärnten/Osttirol, Tel.: 0463/204545, efa.ktn@gmx.at

EAKEvangelische
Akademie Kärnten
SUPSuper­intendentur

Vernissage Siegfried Zellot - Zweitweihnachten im Grünen &Wanderlust

Galerie im Markushof, Evang. Superintendentur, Italiener Str. 38, 9500 Villach Beginn: 19:00
am weg 90x150 öl mix auf leinen 201835

Geboren am 29.08.1953 in Spittal an der Drau.
Lebt und arbeitet in Mallenitzen am Faaker See
Mitglied der Kunst-Projekt-Vereines „ARTic“
Von 2012 bis 2016 Studium mit Abschluss an der „Freien Akademie der bildenden Künste – Kärnten“.

Ab 2016 Fortsetzung in der Meisterklasse bei Luka Anticevic.  

 

Intensive gedankliche Auseinandersetzungen mit zum Beispiel brisante Nachrichten oder Träume stehen am Anfang jeden Schaffungsprozesses, bevor er zur Umsetzung  schreitet. Dabei bedient er sich verschiedener Techniken aus dem druckgraphischen Bereich oder greift zu Pinsel und Leinwand, kombiniert noch verschiedenste Materialien oder verwendet sogar Druckgrafik und Malerei in ein und denselben Werk. So erreicht er spannende, neuartige Ergebnisse, die sich im Laufe des Entstehungsprozesses auch immer wieder mit jedem neuen Gedanken ändern können. Das kann so weit führen, dass er, um eine treffendere Aussage zu erreichen, das schon geschaffene verwirft und mit neuen Materialien das Thema auf den Punkt bringt.


 

Kalender

April 2019
MDMDFSS
123456
891011121314
151617182021
2224252628
293012345
© 2013 by Evangelische Kirche Kärnten
concept&design: ilab crossmedia