Mag. Manfred Sauer          m.sauer@evang.at

Superintendent Pfr. Mag. Manfred Sauer

  • Bild 1: Superintendent Pfr. Mag. Manfred Sauer

Lebenslauf und Schwerpunkte meiner bisherigen Tätigkeit

Geboren am 20.November 1960 in Bernstein/Burgenland
1967-71 Besuch der Volksschule in Bernstein, danach Gymnasium in Oberschützen
1979 Matura
1979 –1985 Studium der Evang. Theologie in Wien und Hamburg

Während des Studiums Redaktionsmitglied, Mitgestalter und Autor unterschiedlicher Artikel der burgenländischen Jugendzeitschrift „Maulfwurf“. 

1985 Hochzeit mit Renate Lentz, 4 Kinder
1985 - 1989 Vikariat in Zell am See und Pörtschach
1990 - 1992 Ordinierter Vikar in Pörtschach
1992 - 2001 Pfarrer in Pörtschach, in der Zeit auch Obmann des Evang. Bildungswerks Kärnten-Osttirol, danach stellvertretender Obmann der Evang. Akademie Kärnten-Osttirol
1997 Wahl zum Senior (Stellvertreter des Superintendenten)
Seit 01.01.2002 Superintendent der Evang. Kirche Kärnten-Osttirol
April 2013 Wiederwahl zum Superintendenten für weitere 12 Jahre

Auszeichnungen:
22.12.2013: Landesorden in Silber des Landes Kärnten
11.12.2014: Ehrenring der Stadt Villach 

Mit großer Freude bin ich seit 2002 Superintendent der Evangelischen Kirche Kärnten-Osttirol. Im April 2013 wurde ich für weitere 12 Jahre wiedergewählt.

Was mir besonders am Herzen liegt:
Eine seelsorgerliche und menschenfreundliche Kirche, in der die Botschaft des Evangeliums erlebbar wird. Eine offene Kirche, in der auch Fernstehende das Gefühl haben, willkommen zu sein. Eine engagierte Kirche, die Partei ergreift für die Schwachen und sich für Hilfesuchende einsetzt.

In den Räumlichkeiten der Superintendentur, der "Galerie im Markushof", veranstalten wir regelmäßig Ausstellungen und Lesungen, zu denen ich alle ganz herzlich einlade.

Sollten Sie persönlich mit mir Kontakt aufnehmen wollen, stehe ich Ihnen gerne nach terminlicher Absprache zu einem Gespräch zur Verfügung.

Ihr
Pfr. Mag. Manfred Sauer
Superintendent

© 2013 by Evangelische Kirche Kärnten
concept&design: ilab crossmedia