Diakonie-Sonntag - In Krise getragen

Diakonie Österreich
  • Teilausschnitt Plakat Diakoniesonntag 2021 Teilausschnitt Plakat Diakoniesonntag 2021

"In die Krise geworfen – in der Krise getragen" ist das Motto des diesjährigen Diakonie-Sonntags, der am 18.4.2021 gefeiert wird.

Was ist der Diakonie-Sonntag?
„Diakonie“ leitet sich vom griechischen Wort für Dienst ab. Gemeint ist der Dienst für Hilfebedürftige und damit „tätige Nächstenliebe“.

Auf Basis des Beschlusses der Generalsynode vom Dezember 2013 wurde der „Diakonie-Sonntag“ ins Leben gerufen. Seitdem wird der Diakonie-Sonntag österreichweit jedes Jahr im Frühjahr gefeiert. Ziel dieses Tages ist es, neue Impulse zu liefern, neue Themen aufzugreifen und diakonisches Handeln sichtbar zu machen. Er fällt 2021 auf den 18. April.

Vor den Grenzen der Planbarkeit steht auch der Diakoniesonntag.
Die Corona-Krise hat unser Gefühl von Sicherheit und Planbarkeit, Vorhersehbarkeit und Kontrolle zutiefst erschüttert. Deshalb wird der Diakonie-Sonntag mit „in die Krise geworfen – in der Krise getragen“ unter ein Motto gestellt, das es möglich macht, verschiedene Stimmungen aufzugreifen und nebeneinander zu stellen. Es ist vieles unklar und unsicher: Wie werden sich die Infektionszahlen entwickeln? Wann werden die Lockdown-Maßnahmen gelockert? Werden am 2. Sonntag nach Ostern, wenn wir den Diakoniesonntag feiern, wieder Präsenzgottesdienste möglich sein oder begehen wir den Diakoniesonntag auf Distanz bzw. digital?

Weitere Informationen auf: https://diakonie.at/presse-pr/kampagne/diakonie-sonntag-2021

Veranstalter/Träger
DIVDiverse

Kalender

April 2021
MDMDFSS
2930313
67891011
1213141516
202122232425
26272812
© 2013 by Evangelische Kirche Kärnten
concept&design: ilab crossmedia