Termine Reformations­jubiläum 2017

500 Jahre Reformation

Im Rahmen des Jubiläums der Reformation finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

PGPfarr­gemeinden
SUPSuper­intendentur

Konzerttermin - Kompositionsprojekt 2017 “Alles, was Odem hat, lobe den Herrn!”

Evang. Kirche Villach-Kirche im Stadtpark, 9500 Villach Beginn: 19:00

Veranstalter: die Pfarrgemeinden Villach-Kirche im Stadtpark, Villach-Nord und St. Ruprecht bei Villach

in Kooperation mit der Trigonale, unter der Leitung von Stefan Schweiger, gesponsert von der Privatstiftung der Kärntner Sparkassen

Konzertterminreihe, nächste Termine: 
- am 1. Juli, in Klagenfurt, in der Evang. Kirche Klagenfurt-Christuskirche, um 20 Uhr sowie
- am 15. Juli, 20.30 Uhr, in der Evang. Kirche in Techendorf, der Tochtergemeinde Weißensee

PGPfarr­gemeinden
SUPSuper­intendentur

Musikalische Abendandacht “Alles, was Odem hat, lobe den Herrn!”

Evang. Kirche Klagenfurt-Christuskirche, Paul-Gerhardt-Str. 17, 9020 Klagenfurt Beginn: 20:00

Ein Kompositionsprojekt zum 500jährigen Reformationsjubiläum 2017 von Tristan Schulze und Wolfgang Muthspiel in Kooperation mit der Trigonale, unter der Leitung von Stefan Schweiger, gesponsert von der Privatstiftung der Kärntner Sparkassen.

Konzertterminreihe, nächster Termin: 
- am 15. Juli, 20.30 Uhr, in der Evang. Kirche in Techendorf, der Tochtergemeinde Weißensee

PGPfarr­gemeinden
SUPSuper­intendentur

Thesen-Gottesdienst “Die Bedeutung der Thesen Luthers heute” mit anschließendem Sommarfest

Evang. Kirche Villach Nord, Adalbert-Stifter-Str. 21 Beginn: 10:00

3. Schwerpunktveranstaltung zum Reformationsjubiläum, Beginn der Veranstaltung um 10 Uhr mit einem Gottesdienst und Kindergottesdienst
Die zwei Thesenreferenten, Herr SI Sauer und Frau Sup.-Kuratorin Helli Thelesklaf präsentieren ihre Thesen.

anschließend Sommarfest mit buntem Programm, Mittagessen, Kaffee und Kuchen 

EAKEvangelische
Akademie Kärnten
SUPSuper­intendentur

Musikalisches Abendlob - Freiheit: Auf den Spuren Martin Luthers

Burgarena Finkenstein, Altfinkenstein 14, 9582 Latschach ober dem Faaker See Beginn: 19:00

Ankündigung Musikalisches Abendlob 02.07.2017

Die Evangelische Kirche Kärnten-Osttirol und die Evangelische Akademie Kärnten laden im Reformationsjubiläumsjahr am Sonntag, den 2. Juli 2017, um 19 Uhr, zum geistlichen Abendlob auf die Burgarena Finkenstein bei Villach ein. Die bekannte deutsche Jazz-Sängerin Sarah Kaiser wird dieses Jahr mit ihren Liedern das traditionelle Abendlob mitgestalten.

Sarah Kaiser hat vor einigen Jahren besondere Aufmerksamkeit gewonnen durch ihre beeindruckende Interpretation von Paul-Gerhardt-Liedern – vor wenigen Wochen hat sie eine neue CD herausgebracht mit dem Titel „Freiheit. Auf den Spuren Martin Luthers“. 

Eintritt frei - Spenden erbeten

Auf den Spuren Martin Luthers – CD zum Reformationsjahr 2017 
Vor 500 Jahren, in 1517, so sagt man, wurde die Reformation ausgelöst, in Gang gesetzt durch 95 Thesen Martin Luthers. Doch was geht uns das heute an? Vor allem die von uns, die mit Kirche und Glauben eigentlich wenig am Hut haben? Nun, Luthers Bibelübersetzung von damals ermöglichte die Entstehung unseres Hochdeutsch. Völkerverständigung also.

Der kernige, unverblümte und oft auch radikale Martin Luther und seine Weggenossen wie Melanchthon u.v.a. waren damals radikale Trendsetter und sie haben etwas in Gang gesetzt, das weite Wellen geschlagen hat. Wir würden z.B. sonst im Gottesdienst nicht alle singen (können), in unserer Muttersprache. Und da sind noch so Themen wie: Mut zur Haltung, das Gewissen als wichtige Instanz entdecken („hier stehe ich und…), Freiheit (von allen möglichen falschen Zwängen wie z.B. dem Ablasshandel), Tradition in Frage stellen. Was hat das mit Heute, mit uns, mit Jazz und Soul zu tun? Kommt doch einfach vorbei und hört selbst. Lieder vom Album werden gespielt und es wird auch einiges zur Entstehung der Lieder verraten.

DIVDiverse
PGPfarr­gemeinden

Sonderkonzert mit dem Kreisler-Trio: Ökumene - Leben in versöhnter Verschiedenheit

Millstatt, Stiftskirche, im Rahmen der Millstätter Musikwochen Beginn: 20:15
Ankündigung Veranstaltung am 2. Juli Ökumene - Leben in versöhnter Verschiedenheit

Veranstaltung im Zuge der Musikwoche Millstatt

SUPSuper­intendentur

Eröffnung des Stelenparks - Kunstwettbewerb - Kunstwerk von Nadja Brugger-Isopp

Evang. Kirche im Stadtpark, Villach Beginn: 19:00
Superintendent Pfr. Mag. Manfred Sauer vor den Stehlen der Evang. Kirche im Stadtpark, Villach (Foto epd/Uschmann )

Ecclesia semper reformanda - Kunstwerk von Nadja Brugger-Isopp

Der Stelenpark der Kärntner Künstlerin Nadja Brugger-Isopp wird am 6. Juli durch Superintendent Sauer eröffnet. Sechs Meter hoch und 11,4 Zentimeter im Querschnitt messen die 22 Stelen aus Edelstahlrohr, die seit einigen Tagen Passantinnen und Passanten ins Staunen versetzen. Auch Kulturreferent Bürgermeister Günther Albel und Superintendent Manfred Sauer sind beeindruckt. über die zeitgenössische Idee des Sieger-Kunstwerks.

Die aus Annenheim stammende Kärntner Künstlerin und Gewinnerin des von der Stadt Villach ausgeschriebenen Wettbewerbs anlässlich des 500jährigen Reformationsjubiläums, hat hier eine raumgreifende Installation von 22 Stäben geschaffen, die in s-förmigem Schwung auf die Kirche zulaufen und imaginär durch sie hindurchgehen.

Die Stäbe symbolisieren die Verbindung von Himmel und Erde, von Gott und Mensch. Sie nehmen Bezug auf Jakobs Traum von der Himmelsleiter aus Gen.28, wo Engel als Boten auf und nieder steigen und sich eine Begegnung zwischen Jakob und Gott ereignet. Jakob erkennt, dass er trotz seiner Schuld Gottes Segen gewiss sein kann. So gestärkt kann er seinen schweren Weg weitergehen, um dann an das verheißene gute Ende zu gelangen. 

Im Kontext des 500jährigen Reformationsjubiläums signalisieren die Stäbe in ihrer Bewegung die dynamische Kraft des Glaubens und die frei werdende Kreativität in den Augenblicken, in denen sich Gott und Mensch begegnen.

Gott ist gnädig. Er ermutigt zum aufrechten Gang, zum Stehen und Wiederstehen, sowie zu einem Leben in Freiheit und Verantwortung. Wir sind unterwegs. Wir sind einmalig gemacht und herausgefordert, unsere Individualität zu entfalten und ein menschenwürdiges Miteinander zu gestalten.

Besonderer Dank gilt der Stadt Villach und Bürgermeister Günther Albel für die Realisierung dieses faszinierenden Kunstwerks.

PGPfarr­gemeinden
SUPSuper­intendentur

Konzerttermin - Kompositionsprojekt 2017 “Alles, was Odem hat, lobe den Herrn!”

Evang. Kirche Techendorf/Weißensee Beginn: 20:30

Veranstaltung der Tochtergemeinde Weißensee der Evang. Kirche Weißbriach

in Kooperation mit der Trigonale, unter der Leitung von Stefan Schweiger, gesponsert von der Privatstiftung der Kärntner Sparkassen

Konzertterminreihe, nächster Termin: 
- am 15. September, im Glashaus von Garten & Floristik Winkler in Seeboden, im Rahmen der Herbst-Gartenschau

SUPSuper­intendentur

„Die Musik ist das beste Labsal“ - Mit Luther auf dem Weg zur singenden Gemeinde

Evang. Kirche St. Ruprecht bei Villach, St. Ruprechter Platz 6, 9523 Landskron Beginn: 19:30

mit Werken von Luther, Schütz, Schein, Telemann, Bach u.a. 

Ausgehend von den ersten "Evangelischen Gemeinde-Liedern" Luthers erwarten Sie kleine virtuose Kostbarkeiten in einem Konzert mit Musik des 16. und 17. Jahrhunderts. Die uralten und immer wieder neu berührenden Choräle aus Luthers Feder, von Zeitgenossen und späteren Komponisten-Generationen bearbeitet, werden von dem jungen Ensemble „Musica Allegra“ kurzweilig, interaktiv und leidenschaftlich aufgeführt. Das Vokalensemble, begleitet durch Truhenorgel und Violone (Historischer Kontrabass), setzt sich aus professionellen und semiprofessionellen MusikerInnen zusammen, die sich im Rahmen einer Konzertreise auf die Musik zur Zeit Luthers spezialisiert haben und sich freuen, dieses ganz besondere Programm darbieten zu dürfen. 

Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten

Bitte sehen Sie das Plakat in der Anlage.

Termine:
1.8.: Konzert ev. Kirche St. Ruprecht bei Villach 
3.8.: Konzert Johanneskirche Klagenfurt
4.8.: Konzert Ev. Kulturzentrum Fresach 

Kontakt: Anna-Lena Schuppe, Mark-Aurel-Str. 11, D-60439 Frankfurt am Main, Tel.: (+49) 0162/4417653, Mail: annalenaschuppepost@gmail.com

Kalender

Juni 2017
MDMDFSS
293031123
56789
1213141617
1920212223
2627282912
© 2013 by Evangelische Kirche Kärnten
concept&design: ilab crossmedia