Termine Reformations­jubiläum 2017

500 Jahre Reformation

Im Rahmen des Jubiläums der Reformation finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

SUPSuper­intendentur

Reformationsempfang in Wien

Wien, Goldener Saal des Wiener Musikvereins

Terminaviso

PGPfarr­gemeinden

Luther-Generationenfest

Evang. Kirche Spittal/Drau (Lutherkirche), 10.-Oktober-Str. 8, 9800 Spittal Beginn: 09:00

mit Gottesdienst in Zusammenarbeit mit dem Bibellesebund

DIVDiverse
SUPSuper­intendentur

AUFFÜHRUNG “Hier stehe ich – ich kann nicht anders” - ein Reformationsstück von Cesare Lievi

Stadttheater Klagenfurt, Theaterplatz 4, 9020 Klagenfurt a.W. Beginn: 19:30
3 Hier stehe ich_Ensemble(c)Arnold_Poeschl_cut

"Hier stehe ich – ich kann nicht anders" - Theaterprojekt zu Martin Luther von Cesare Lievi I Zwölf szenische Fragmente.

Das Stück wird neunmal (bis 8. November) im Stadttheater aufgeführt und geht danach nach Bologna und Rom.

Weitere Vorstellungstermine:
3. und 8. November 2017. Alle Vorstellungen um 19.30 Uhr.

Koproduktion mit Emilia Romagna Teatro Fondazione und Associazione Teatro di Roma. "Hier stehe ich - ich kann nicht anders", soll Martin Luther vor den größten Autoritäten seiner Zeit, Fürsten und Kaiser, ausgesprochen haben. Aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums hat das Stadttheater Klagenfurt ein Theaterprojekt in Auftrag gegeben, das sich mit einem besonderen Aspekt reformatorischer Lebenseinstellung auseinandersetzt: dem Auftreten und Eintreten für eine Sache aus innerer Überzeugung, aus innerem Antrieb, selbst vor einem Tribunal der Gegnerschaft. Es geht um eine Spurensuche, ein Ausloten von Überlieferungen, von Geschichte. Können die Fährten, denen wir folgen wollen, den sicheren Weg zu einer Wahrheit weisen? Ist eine Verbindung von Worten und Wahrheit überhaupt möglich? Oder finden wir nur Bruchstücke? Für welche Überzeugungen stehen wir ein? Alles bis heute brisante Fragen. Der promovierte, international bekannte Regisseur und Autor Cesare Lievi hat sich mit diesem Stoff auseinandergesetzt und für Klagenfurt ein Werk geschaffen, das im Stadttheater im Jahr des Reformationsjubiläums uraufgeführt wird - Zwölf szenische Fragmente. Zwölf Versuche.

Hintergrundinformationen zu Leben und Werk Martin Luthers bieten die Vortragsveranstaltungen "Martin Luther - Katholik, Ketzer, Revolutionär, Heiliger?" am 20. Oktober (s. Homepage):

Weitere Information: www.stadttheater-klagenfurt.at/de/produktionen/hier-stehe-ich-ich-kann-nicht-anders/

Kartenreservierung: Stadttheater Klagenfurt, Tel.: 0463/54064 oder E-Mail: kartenkasse@stadttheater-klagenfurt-at

PGPfarr­gemeinden

AUFFÜHRUNG “Hier stehe ich – ich kann nicht anders” - ein Reformationsstück von Cesare Lievi

Stadttheater Klagenfurt, Theaterplatz 4, 9020 Klagenfurt a.W. Beginn: 19:30
3 Hier stehe ich_Ensemble(c)Arnold_Poeschl_cut

"Hier stehe ich – ich kann nicht anders" - Theaterprojekt zu Martin Luther von Cesare Lievi I Zwölf szenische Fragmente.

Das Stück wird neunmal (bis 8. November) im Stadttheater aufgeführt und geht danach nach Bologna und Rom.

Weitere Vorstellungstermine:
3. und 8. November 2017. Alle Vorstellungen um 19.30 Uhr.

Koproduktion mit Emilia Romagna Teatro Fondazione und Associazione Teatro di Roma. "Hier stehe ich - ich kann nicht anders", soll Martin Luther vor den größten Autoritäten seiner Zeit, Fürsten und Kaiser, ausgesprochen haben. Aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums hat das Stadttheater Klagenfurt ein Theaterprojekt in Auftrag gegeben, das sich mit einem besonderen Aspekt reformatorischer Lebenseinstellung auseinandersetzt: dem Auftreten und Eintreten für eine Sache aus innerer Überzeugung, aus innerem Antrieb, selbst vor einem Tribunal der Gegnerschaft. Es geht um eine Spurensuche, ein Ausloten von Überlieferungen, von Geschichte. Können die Fährten, denen wir folgen wollen, den sicheren Weg zu einer Wahrheit weisen? Ist eine Verbindung von Worten und Wahrheit überhaupt möglich? Oder finden wir nur Bruchstücke? Für welche Überzeugungen stehen wir ein? Alles bis heute brisante Fragen. Der promovierte, international bekannte Regisseur und Autor Cesare Lievi hat sich mit diesem Stoff auseinandergesetzt und für Klagenfurt ein Werk geschaffen, das im Stadttheater im Jahr des Reformationsjubiläums uraufgeführt wird - Zwölf szenische Fragmente. Zwölf Versuche.

Hintergrundinformationen zu Leben und Werk Martin Luthers bieten die Vortragsveranstaltungen "Martin Luther - Katholik, Ketzer, Revolutionär, Heiliger?" am 20. Oktober (s. Homepage):

Weitere Information: www.stadttheater-klagenfurt.at/de/produktionen/hier-stehe-ich-ich-kann-nicht-anders/

Kartenreservierung: Stadttheater Klagenfurt, Tel.: 0463/54064 oder E-Mail: kartenkasse@stadttheater-klagenfurt-at

PGPfarr­gemeinden
SUPSuper­intendentur

Konzerttermin - Kompositionsprojekt 2017 “Alles, was Odem hat, lobe den Herrn!”

im Amthof in Feldkirchen Beginn: 09:30

Veranstaltung der Evang. Kirche in Waiern, im Rahmen des Reformationsgottesdienstes

in Kooperation mit der Trigonale, unter der Leitung von Stefan Schweiger, gesponsert von der Privatstiftung der Kärntner Sparkassen

Konzertterminreihe: nächster Termin 31. Oktober, 15 Uhr, im Congress Center Villach

SUPSuper­intendentur

Gesamtkärntnerisches Reformationsfest 2017 - Kärntner Schlussveranstaltung

Congress Center Villach Beginn: 15:00
Einladung zum Reformationsjubilläum 2017

Kärntner Schlussveranstaltung des 500jährigen Reformationsjubiläumsjahres (1517-2017)

Im Jubiläumsjahr 2017 feiern die reformatorischen Kirchen weltweit 500 Jahre Reformation. Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. Während in früheren Jahrhunderten Reformationsjubiläen national und in konfessioneller Abgrenzung begangen wurden, soll das kommende Reformationsjahr von Offenheit, Freiheit und Ökumene geprägt sein. (Information unter www.luther2017.de)

In Österreich feiern die drei evangelischen Kirchen - die lutherische (A.B.), die reformierte (H.B.) und die methodistische Kirche - das Reformationsjubiläum gemeinsam unter dem Thema "Freiheit und Verantwortung". Mehr dazu auf der gemeinsamen Seite www.evangelisch-sein.at . Die Seite vermittelt protestantische Kernbotschaften und bietet einen Terminkalender.

Ablauf der kärntner Schlussveranstaltung im Congress Center Villach:
15 Uhr: Festgottesdienst mit Bischof Dr. Michael Bünker, Wien; Musik: Ensemble 1517, Diözesankantor Martin Lehmann
16-18 Uhr: Begegnung, Platzkonzert, Briefmarken-Sonderausstellung, Platzkonzert der Gitschtaler Trachtenkapelle Weißbriach; Leitung: Gerald Waldner
18 Uhr: Empfang mit LH Dr. Kaiser, Bischof Dr. Alois Schwarz, Bürgermeister Albel, SI Mag. Manfred Sauer u. a.
19 Uhr: Festabend & Konzert mit der Aufführung der Reformationssymphonie von Felix Mendelsohn-Bartholdy
Ausführende: Ensemble Academia Ars Musicae, Leitung: Brian Finlayson 
Kärntner Landesjugendchor, Leitung: Bernhard Wolfsgruber

Eintritt frei, Spenden erbeten!

SUPSuper­intendentur

Konzerttermin - Kompositionsprojekt 2017 “Alles, was Odem hat, lobe den Herrn!”

Congress Center Villach Beginn: 15:00
auf dem Foto von links nach rechts: Pfr.in Mag.a Lydia Burchhardt, Pfr.in Mag.a Renate Sauer, Tristan Schulze, Fabio Accurso, Johanna von der Deken und Superintendent Pfr. Mag. Manfred Sauer; unten im Bild: Wolfgang Muthspiel

in Kooperation mit der Trigonale, unter der Leitung von Stefan Schweiger, gesponsert von der Privatstiftung der Kärntner Sparkassen

PGPfarr­gemeinden

AUFFÜHRUNG “Hier stehe ich – ich kann nicht anders” - ein Reformationsstück von Cesare Lievi

Stadttheater Klagenfurt, Theaterplatz 4, 9020 Klagenfurt a.W. Beginn: 19:30
3 Hier stehe ich_Ensemble(c)Arnold_Poeschl_cut

"Hier stehe ich – ich kann nicht anders" - Theaterprojekt zu Martin Luther von Cesare Lievi I Zwölf szenische Fragmente.

Das Stück wird neunmal (bis 8. November) im Stadttheater aufgeführt und geht danach nach Bologna und Rom.

Weitere Vorstellungstermin:
8. November 2017. Alle Vorstellungen um 19.30 Uhr.

Koproduktion mit Emilia Romagna Teatro Fondazione und Associazione Teatro di Roma. "Hier stehe ich - ich kann nicht anders", soll Martin Luther vor den größten Autoritäten seiner Zeit, Fürsten und Kaiser, ausgesprochen haben. Aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums hat das Stadttheater Klagenfurt ein Theaterprojekt in Auftrag gegeben, das sich mit einem besonderen Aspekt reformatorischer Lebenseinstellung auseinandersetzt: dem Auftreten und Eintreten für eine Sache aus innerer Überzeugung, aus innerem Antrieb, selbst vor einem Tribunal der Gegnerschaft. Es geht um eine Spurensuche, ein Ausloten von Überlieferungen, von Geschichte. Können die Fährten, denen wir folgen wollen, den sicheren Weg zu einer Wahrheit weisen? Ist eine Verbindung von Worten und Wahrheit überhaupt möglich? Oder finden wir nur Bruchstücke? Für welche Überzeugungen stehen wir ein? Alles bis heute brisante Fragen. Der promovierte, international bekannte Regisseur und Autor Cesare Lievi hat sich mit diesem Stoff auseinandergesetzt und für Klagenfurt ein Werk geschaffen, das im Stadttheater im Jahr des Reformationsjubiläums uraufgeführt wird - Zwölf szenische Fragmente. Zwölf Versuche.

Hintergrundinformationen zu Leben und Werk Martin Luthers bieten die Vortragsveranstaltungen "Martin Luther - Katholik, Ketzer, Revolutionär, Heiliger?" am 20. Oktober (s. Homepage):

Weitere Information: www.stadttheater-klagenfurt.at/de/produktionen/hier-stehe-ich-ich-kann-nicht-anders/

Kartenreservierung: Stadttheater Klagenfurt, Tel.: 0463/54064 oder E-Mail: kartenkasse@stadttheater-klagenfurt-at

Kalender

Oktober 2017
MDMDFSS
2526272829301
234567
910111415
1617192021
23252627
3012345
© 2013 by Evangelische Kirche Kärnten
concept&design: ilab crossmedia