Internetredaktion          kaernten@evang.at

Evang. Gustav-Adolf-Verein in Österreich - Zweigverein Kärnten-Osttirol

“Lasset uns Gutes tun an allen Menschen, besonders aber an denen, die mit uns im Glauben verbunden sind.” (Gal 6,10)

  • Gustav II Adolf Gustav II Adolf

Wer wir sind und was wir tun
(Text von der Website http://gav.evang.at)

Der GAV hilft evangelischen Minderheiten in der ganzen Welt durch partnerschaftliche Kontakte und finanzielle Unterstützung. Er finanziert seine Arbeit durch Kinder- und Jugendsammlungen, Kollekten, Haussammlungen, Erlöse der Gustav-Adolf-Feste und Gaben seiner Mitglieder. Der GAV hilft bei Bau und der Erhaltung von Kindergärten, Schulen, Gemeindehäusern, Kirchen, diakonischen Einrichtungen.

Jährlich finden an acht Orten in Österreich GA-Feste statt. Tausende Menschen feiern diese „kleinen Kirchentage“. Sie lachen, spielen, feiern Gottesdienst.
 

Wer war Gustav Adolf
(Text von der Website http://gav.evang.at)

König Gustav II. Adolf von Schweden, *1594, half den Evangelischen im 30jährigen Krieg.

Bedeutend war sein Sieg in der Schlacht bei Lützen/Leipzig (16.11.1632), er selbst wurde im Kampf getötet.

Gustav Adolf hatte den Mut, für Menschenrechte und Glaubensfreiheit unterdrückter Menschen in Europa – der Evangelischen – einzustehen. Auch ihm ist es zu verdanken, dass evangelische und katholische Bevölkerungsteile in ökumenischer Gesinnung miteinander leben können.

„Gustav Adolf, Christ und Held, rettete bei Breitenfeld Glaubensfreiheit für die Welt.“ Der Spruch zeichnet ihn als „Retter des Protestantismus“.

Gustav Adolfs Beiname „Löwe aus Mitternacht“ deutet ihn als mächtigen Kämpfer aus dem Norden.
 

Geschichte des Gustav-Adolf-Vereins
(Text von der Website http://gav.evang.at)

1632 – 1832: Zum 200sten Todestag von Gustav Adolf sammelten Evangelische in Deutschland Geld, um ihm ein Denkmal zu bauen. Die Projektbetreuer revidierten ihr Vorhaben, unterstützten mit dem Geld benachteiligte Evangelische in Böhmen (damals Österreich) und förderten Schulleben und Kirchbau.

Damit entstand die Gustav-Adolf-Stiftung, Vorläufer des Gustav-Adolf-Werkes.

1861: In Österreich durften Evangelische erstmals Vereine gründen, als Kaiser Franz Joseph I. das Protestantenpatent erließ. Noch im selben Jahr wurde der Gustav-Adolf-Verein gegründet. Die Gründungsdokumente wurden in der Zwölf Apostel Kirche in Wien Gumpendorf – heute Gustav Adolf Kirche – unterschrieben. Damit ist er der älteste österreichweit tätige Hilfsverein der Evangelischen Kirche A.B.

Weitere Information: http://gav.evang.at/

-------------------------------------------------------------------------

Gustav-Adolf-Zweigverein Kärnten-Osttirol

Obmann Pfarrer i.R. Mag. Martin Satlow
Lindner Straße 9a/4
9220 Velden
Tel.: 0699/12189958
E-Mail: martin@satlow.at

Bankverbindung
Raiffeisenbank Region Wörthersee
IBAN: AT65 3939 0000 0050 5842
BIC: RZKTAT2K390 

Obm.-Stellvertreter: Pfr.i.R. Mag. Johannes Satlow
Schatzmeisterin: Mag. Helga Bader
Schriftführer: Günther Konrad

© 2013 by Evangelische Kirche Kärnten
concept&design: ilab crossmedia